Alternativen

Baby Schneeanzüge sind die wärmste Option, wenn es um die Winterbekleidung für Babys geht. Aber sind sie auch die beste Wahl?

Baby Wintermantel, Baby Schneeanzug oder Baby Wintersack?

Bei einem Baby Schneeanzug sollte man sich überlegen, ob er für einen selbst aureichend praktisch ist:

  • Wie praktisch und bequem ist ein Baby Schneeanzug, wenn es um Windel wechseln geht oder wenn man nur mal schnell weg muss?
  • Passt Euer Baby noch in die Babyschale oder Autokindersitz, wenn es den Schneeanzug an hat?

Ein Baby Wintermantel hingegen ist schnell mal angezogen und vielleicht im ersten Moment eine “praktische” Alternative zum Baby Schneeanzug, aber hier muss man bedenken, dass nur der Oberkörper und nicht die Beinchen geschützt sind. Für winterliche Aktivitäten nicht wirklich geeignet.

Der Baby Wintersack wiederum ist sehr praktisch: Man muss das Baby nicht an- und ausziehen, sondern legt es einfach in den Wintersack hinein und schon hat es das Baby schön warm. Eignen tut er sich aber nur bei Spaziergängen oder für Autofahrten. Denn mit dem Wintersack kann das Kleine nicht im Schnee stöbern.

Baby Wintermantel, Baby Schneeanzug und Baby Wintersack?

Idealereise besitzt man Baby Schneeanzug und Baby Wintersack. Bei spontanen Einkäufen oder anderen Anlässen reicht der Wintersack völlig aus und ist damit absolut praktisch und hält das Kind schön warm. Bei geplanten, längeren Aktivitäten im Freien und im Schnee, wie z.B. längere Winter Spaziergänge, ist der Baby Schneeanzug genau der richtige Begleiter. In Kombination verwendet trotzt man und Kind sogar den eisigsten Gezeiten.